Sie sind hier:
  • Messe Bremer Altbautage: Reges Interesse am Bremer Haus

Messe Bremer Altbautage: Reges Interesse am Bremer Haus

Messestand - Landesamt für Denkmalpflege
Messestand - Landesamt für Denkmalpflege

Landeskonservator Professor Georg Skalecki freut sich über das große Interesse an der Messe Bremer Altbautage, die vom 22.01.- 24.01.2016 stattfand. Gemeinsam mit verschiedenen Restauratoren sowie der Architektenkammer und dem Energiekonsens war das Landesamt für Denkmalpflege auf der Messe vertreten und widmete sich dem Thema "Das Bremer Haus – Liebeserklärung an ein Kultobjekt". Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit und ließen sich unter anderem zu den verschiedenen Möglichkeiten der Energieeinsparung am Bremer Haus beraten. Dabei konnte man erfahren, dass die charakteristische Stuckfassade nicht entfernt werden muss, sondern eine Dämmung auch über die Keller- oder Dachdecke erfolgen kann. Ebenfalls helfen Fenster mit einer zusätzlichen Dichtung und Isolierverglasung den Wärmeverlust zu reduzieren. Die am Messeauftritt beteiligten Restauratoren zeigten an Demonstrationsständen unter anderem, dass sich ein gut erhaltenes altes Fenster schalldicht und winddicht nachrüsten lässt, um damit Energie zu sparen. Darüber hinaus gaben die Messepartner von Energiekonsens weitere Tipps, um den Energieverbrauch zu senken. Neben den Fragen zur Energieeinsparung wurden Hinweise zur Planung baulicher Veränderungen, Trittschallschutz oder Fassadenanstriche gegeben. Großes Interesse fanden überdies die vor Ort ausgeführten Gewerke der Restauratoren, die ihre Metall- und Glaserarbeiten sowie Maler- und Steinmetzarbeiten zeigten. Damit präsentierten sie sehr eindrucksvoll die vielseitigen Restaurierungsarbeiten am Bremer Haus. Insgesamt war der gemeinsame Messeauftritt ein voller Erfolg.

Messe Bremer Altbautage