Sie sind hier:
  • Rathscafé & Deutsches Haus

Rathscafé & Deutsches Haus

OBJ-Dok-nr.: 00000068





Stadt:
Bremen
Bezirk:
Mitte
Stadtteil:
Mitte
Ortsteil:
Altstadt
Straße:
Am Markt 1
Unser Lieben Frauen Kirchhof 28 & 29 & 30
Hakenstraße 1
Denkmaltyp:
Kaffeehaus & Geschäftshaus
Eintragung:
1973
Listentext:
Am Markt 1, Rathscafé, heute Deutsches Haus, 1908-1911 von Rudolf Jacobs, Wiederaufbau, 1951 von Herbert Anker (1973) (siehe Gesamtanlage Am Markt 1-21)
Hakenstraße 1
Unser Lieben Frauen Kirchhof 28-30
Kurzbeschreibung:
Das ehemalige Rathscafé, heute "Deutsches Haus" wurde 1909-1911 mit Rücksicht auf den exponierten Bauplatz als öffentliches Bauvorhaben errichtet. Dem damals jungen Architekten Jacobs gelang ein von der Fachwelt damals begeistert aufgenommenes Werk der Stadtbildpflege, das bis heute von großer städtebaulicher Bedeutung für das Ensemble Marktplatz wie auch als südliche Platzwand des gegenüberliegenden Kirchhofes Unser Lieben Frauen ist.Der Architekt Rudolf Jacobs war aus einem reichsweit ausgeschriebenen Wettbewerb siegreich hervorgegangen. Es entstand nach seinen Entwürfen eine um Maßstäblichkeit bemühte, dem Heimatschutz und Reformbauen verpflichtete giebelständige Dreihäusergruppe, als "Dokument altbremischer Kunst und Kultur", außen und innen reich ausgestattet mit Originalstücken aus Bergungen, Sammlungen und Ankäufen (z.B. außen Werksteingiebelschmuck, Utluchten des 18. Jh., Portale; innen zwei Dielen des 18. Jh.). Das im Krieg zerstörte Eckhaus zum Marktplatz wurde anschließend nahezu befundgetreu wiederaufgebaut. Sandsteinreliefs thematisieren dort Zerstörung und Wiederaufbau.
Das Innere wurde 1956 durchgreifend verändert; erhalten blieben nur noch im Eckhaus zur Hakenstraße die Nachbildung einer Diele aus dem Stoevesandtschen Haus am Geeren unter Verwendung originaler Treppen, Türen und Brüstungstafeln mit Akanthus-Schnitzwerk um 1740.
Folgende Spolien abgebrochener Bremer Bürgerhäuser fanden am Rathscafé Verwendung:
Portal der Spätrenaissance Hakenstraße 1 um 1660. Dort von Jacobs 1909 aus den Beständen des Bauhofs verwendet. Provenienz unbekannt.
Bauplastik in Zweitverwendung (nach Gerdes 1911): An der Marktseite haben die Ausluchten der Häuser Tiefer 35 und Hinterm Schütting 8 Verwendung gefunden; der Erker des Eckhauses stammt von Pelzerstraße 6 und Brill 8; die Erker des mittleren Hauses von Balgebrückstraße 33; der Giebel des Eckhauses an der Hakenstraße von Wachtstraße 17 [1894 abgebrochen].
Epoche:
Jahrhundertwende
Stil:
Reformstil
Art Dat.:
Herstellung
 Num.-Dat.:
1908-1911
Art Dat.:
Wiederaufbau
 Num.-Dat.:
1951
Art Dat.:
Umbau
 Num.-Dat.:
1956
Objekt @ Künstler:
Entwurf
 Architekt/Künstler:
Jacobs, Rudolf
 Funktion:
Architekt
Objekt @ Künstler:
Entwurf
 Architekt/Künstler:
Anker, Herbert
 Funktion:
Architekt
 Geltungsdauer:
1951
Sozietät:
Ausführung
 Sozietät Name:
Paul Kossel und Cie
 Sozietät Funktion:
Bauunternehmen
 Sozietät Komm.:
Betonkonstruktion
Lit.-Kurztitel:
N.N.: Die Bebauung des Kaiser Wilhelm-Platzes in Bremen =
Zeitschrift für Architektur- und Ingenieurwesen 46 (1900), Wochenausgabe
 Stelle:
Sp. 293-297
Lit.-Kurztitel:
Zentralblatt der Bauverwaltung 20 (1900)
 Stelle:
215, 508
Lit.-Kurztitel:
Deutsche Bauzeitung 34 (1900)
 Stelle:
228, 251-252, 524, 556
Lit.-Kurztitel:
N.N.: Projekt für den Häuserblock am Kaiser Wilhelm-Platz in Bremen =
Architektonische Monatshefte 7 (1901)
 Stelle:
29, 32 (Oberlehrer Theobald Hofmann, Elberfeld - nur Entwurf und Grundriss)
Lit.-Kurztitel:
N.N.: Häuserblock am Kaiser Wilhelm-Platz in Bremen =
Deutsche Konkurrenzen 12 (1901) 9
 Stelle:
1-32
Lit.-Kurztitel:
Konkurrenz-Nachrichten 1900
 Stelle:
Mai S. 220-221; Juni S. 228; Nov. S. 272-273
Lit.-Kurztitel:
Deutsche Bauzeitung 36 (1902)
 Stelle:
78
Lit.-Kurztitel:
Deutsche Bauzeitung 38 (1904)
 Stelle:
351, 362
Lit.-Kurztitel:
Zentralblatt der Bauverwaltung 24 (1904)
 Stelle:
364
Lit.-Kurztitel:
Zentralblatt der Bauverwaltung 25 (1905)
 Stelle:
170, 203
Lit.-Kurztitel:
Deutsche Bauzeitung 39 (1905)
 Stelle:
180
Lit.-Kurztitel:
N.N.: Häuserblock am Kaiser Wilhelm-Platz in Bremen =
Deutsche Konkurrenzen 19 (1905) 3/4
 Stelle:
1-53; Ergänzugsheft 15, S. 2-5
Lit.-Kurztitel:
Rauschenberg, Friedrich: Wettbewerb für die Häuser am Kaiser Wilhelmplatz in Bremen =
Konkurrenz-Nachrichten 12 (1905)
 Stelle:
747-750
Lit.-Kurztitel:
L.B.M.: Wettbewerb Kaiser Wilhelm-Platz =
Konkurrenz-Nachrichten 12 (1905)
 Stelle:
803-806, 815-818
Lit.-Kurztitel:
Schäfer, Karl: Der Wettbewerb zur künftigen Gestaltung der Häuser am Kaiser Wilhelmplatz =
Bremer Nachrichten
 Stelle:
16. April 1905
Lit.-Kurztitel:
Pauli, Gustav: Noch einmal der Wettbewerb um die Bebauung des Kaiser Wilhelmplatzes =
Bremer Nachrichten
 Stelle:
23. April 1905
Lit.-Kurztitel:
N.N.: Häuserblock am Kaiser Wilhelm-Platz in Bremen =
Zentralblatt für das deutsche Baugewerbe 5 (1906)
 Stelle:
185, 187 (Entwurf Wilhelm Brurein)
Lit.-Kurztitel:
N.N.: Entwurf zu einem Häuserblock am Kaiser Wilhelm-Platz in Bremen =
Berliner Architekturwelt 9 (1907)
 Stelle:
60-61, Abb. 75-76 (Entwurf Wilhelm Brurein, Berlin)
Lit.-Kurztitel:
Schäfer, Karl: Der Häuserblock am Kaiser Wilhelm-Platz =
Bremer Nachrichten
 Stelle:
4 August 1907
Lit.-Kurztitel:
Deutsche Bauzeitung 42 (1908)
 Stelle:
362
Lit.-Kurztitel:
Gallwitz, S.D.: Eine Neuschöpfung in Bremens historischem Städtebild =
Deutsche Bauhütte 14 (1910)
 Stelle:
174-177
Lit.-Kurztitel:
Brandes, Gustav: Das neue Ratscafé in Bremen =
Niedersachsen 16 (1910/11) 9
 Stelle:
217-219
Lit.-Kurztitel:
N.N.: Ratscafé in Bremen, Marktplatz =
Der Baumeister 9 (1911) 12
 Stelle:
146-148, S. 187B-190B, Taf. 95-96
Lit.-Kurztitel:
Gerdes, Joh.: Die freie Hansestadt Bremen und Umgegend. Handbuch und Führer, Bremen 1911
 Stelle:
27
Lit.-Kurztitel:
C.Z.: Das Ratscafé in Bremen, Marktplatz =
Architektonische Rundschau 28 (1912)
 Stelle:
Taf. 15-17, Taf. 42
Lit.-Kurztitel:
N.N.: Das neue Rats-Café in Bremen =
Deutsche Bauzeitung 46 (1912)
 Stelle:
312-317, 320-323, 325-326, 328-329
Lit.-Kurztitel:
Mackowsky, Wilhelm: Die Entwicklung des niederdeutschen Bürgerhauses =
Der Profanbau 12 (1916) 7/8
 Stelle:
69-100, hier: 90-92
Lit.-Kurztitel:
Schwindt, A.M.: Arbeiten des Architekten Rudolf Jacobs, Bremen =
Innendekoration 28 (1917)
 Stelle:
89-109
Lit.-Kurztitel:
Schulte-Frohlinde, [Julius]: Bremen Baut =
Baumeister 48 (1951) 4
 Stelle:
209-240, hier: 222
Lit.-Kurztitel:
Bremen und seine Bauten 1900-1951, 1952
 Stelle:
359-361
Lit.-Kurztitel:
Stein, Rudolf: Wachtstraße 17 =
Stein, Rudolf: Romanische, Gotische und Renaissance-Baukunst in Bremen, 1962
 Stelle:
342-343
Lit.-Kurztitel:
Stein, Rudolf: Geeren 47, Haus Stoevesandt =
Stein, Rudolf: Romanische, Gotische und Renaissance-Baukunst in Bremen, 1962
 Stelle:
406, Abb. 332-333
Lit.-Kurztitel:
Stein, Rudolf: Hakenstraße 1 =
Stein, Rudolf: Romanische, Gotische und Renaissance-Baukunst in Bremen, 1962
 Stelle:
464, Abb. 404
Lit.-Kurztitel:
Architektur in Bremen und Bremerhaven, 1988
 Stelle:
Nr. 1.5
Lit.-Kurztitel:
Hinrichs, Sabine: Die Ablösung des Historismus am Beispiel der Architekturbewegung zwischen 1900 und 1914 in Bremen, Diss. Kiel 1993
 Stelle:
143-190
Lit.-Kurztitel:
Dehio Bremen/Niedersachsen 1992
 Stelle:
37
Lit.-Kurztitel:
Aschenbeck, Nils: Häuser, Türme und Schiffe gebaut aus Beton, Delmenhorst/Berlin 2003
 Stelle:
82-83
Lit.-Kurztitel:
Aschenbeck, Nils: 33 Häuser in Bremen - 33 Bremer Geschichten, Bremen 2004
 Stelle:
47-48
Lit.-Kurztitel:
Plagemann, Volker (Hg.); Syring, Eberhard (Hg.): Rathscafé und Deutsches Haus, Bremen 2009
 Stelle:
..
Rechteinformation:
Copyright by Landesamt für Denkmalpflege Bremen