Sie sind hier:
  • Gaststätte Kleiner Olymp

Gaststätte Kleiner Olymp

OBJ-Dok-nr.: 00000607





Stadt:
Bremen
Bezirk:
Mitte
Stadtteil:
Mitte
Ortsteil:
Altstadt
Straße:
Hinter der Holzpforte 20
Denkmaltyp:
Wohnhaus
Eintragung:
1973
Listentext:
Hinter der Holzpforte 20, Wohnhaus, heute Gaststätte Kleiner Olymp, um 1750, Utlucht, nach 1762 (1973) (siehe Denkmalgruppe Schnoor 1-43)
Baugeschichte:
Um 1750: erbaut als Wohnhaus für den Aufseher der Bastion auf dem Wall
1762 erwirbt der Kaufmann Johan Kannengießer das Haus
1874 erwirbt der Kaufmann H.W. Fröhlke das Haus und gründet 1878 darin eine Essigfabrik, die bis in die 1930er jahre bestand. Noch bis ca. 1950 zur Essigniederlage benutzt.
1953: Umbau zum Wohnhaus. Dabei Beseitigung von Luke und Windenausleger.
1962-1963: Erneuter Umbau als Gaststätte und Galerie.
Epoche:
Renaissance
Art Dat.:
Herstellung
 Num.-Dat.:
um 1750
Art Dat.:
Erweiterung
 Num.-Dat.:
nach 1760
Art Dat.:
Umbau
 Num.-Dat.:
1953 & 1962-1963
Lit.-Kurztitel:
Dillschneider, Karl: Der Schnoor, Bremen 1978
 Stelle:
162-163
Lit.-Kurztitel:
Voigt, Christina: "Kleiner Olymp" =
Bremer Häuser erzählen Geschichte, Bd. 2, 2001
 Stelle:
43-47
Lit.-Kurztitel:
Dehio Bremen/Niedersachsen 1992
 Stelle:
43
Rechteinformation:
Copyright by Landesamt für Denkmalpflege Bremen