Sie sind hier:
  • Stadtwaage

Stadtwaage

OBJ-Dok-nr.: 00000831,T





Stadt:
Bremen
Bezirk:
Mitte
Stadtteil:
Mitte
Ortsteil:
Altstadt
Straße:
Langenstraße 13
Denkmaltyp:
Waage & Generalsteueramt & Katasteramt & Rundfunkhaus & Sparkassenzweigstelle
Eintragung:
1973
Listentext:
Langenstraße 13, Stadtwaage, 1587-1588 von Lüder von Bentheim, Rückfassade, 1959-1960 von Rudolf Stein, Innenarchitektur, 1959-1960 von Friedrich Heuer und Herbert Anker (1973) (siehe Denkmalgruppe Langenstraße 2-16)
Kurzbeschreibung:
Als seine erste größere Bauaufgabe - 20 Jahre vor dem Rathausumbau - schuf Lüder von Bentheim die Stadtwaage. Der Giebel zur Langenstraße, ursprünglich die Hauptgeschäftsstraße Bremens, repräsentiert mit seiner ausdrucksvollen Architektur die damalige Handelsmacht der Stadt.
Die Fassade lebt durch den Wechsel von rotem Ziegel und dem grauen Obernkirchener Sandstein und erhält einen besonderen Reiz durch die paarweise Anordnung der Fenster, die auf dem Gurtgesims sitzen und mit einer Muschelbekrönung abschliessen. Durch die beiden wuchtigen Toröffnungen im Erdgeschoß gelangte man früher in die geräumige Halle, in der die Wiegeeinrichtung stand und zu wiegende Güter zwischengelagert wurden.
1944 wurde im Bombenkrieg die Stadtwaage, wie weite Teile der Bebauung an der Langenstraße, schwer getroffen. 1952 gab es erste Aufbaupläne. Als potentielle Nutzer wieder absprangen, drohte der Abtrag der Ruine. Buchstäblich im allerletzten Moment konnte die Sparkasse gewonnen werden, die Last des Wiederaufbaus zu übernehmen und damit eines der bedeutendsten Bauwerke der Weser-Renaissance zu retten. Der zerstörte obere Teil der Fassade zur Langenstraße konnte unter weitgehender Wiederverwendung alter Steine in der ursprünglichen Form wiederhergestellt werden. Um die Errichtung der gegenüberliegenden Nordfassade kam es jedoch zu Auseinandersetzungen. Sie war als Brandgiebel immer ungestaltet geblieben. Dieser Tatbestand sollte durch eine moderne "zeitgemäße" Gestaltung, einer Glas-Beton-Konstruktion, erkennbar bleiben (Professor Krämer), doch der historisierende Entwurf mit spätromanischen und gotischen Elementen des damaligen Baudenkmalpflegers Stein setzte sich durch. Die modernen Architekten warfen ihm vor, "alte Architektur zu erfinden".
Die Sparkasse ist Besitzerin des Hauses und eröffnete hier 1961 eine Zweigstelle und richtete im ersten Stock einen repräsentativen Versammlungs- und Festraum ein.
Epoche:
Renaissance
Art Dat.:
Herstellung
 Num.-Dat.:
1587-1588
Art Dat.:
Umbau
 Num.-Dat.:
1927
Art Dat.:
Wiederherstellung
 Num.-Dat.:
1952-1953 & 1959-1960
Objekt @ Künstler:
Entwurf
 Architekt/Künstler:
Bentheim, Lüder von
 Funktion:
Steinhauer
Objekt @ Künstler:
Entwurf
 Architekt/Künstler:
Stein, Rudolf
 Funktion:
Architekt
 Rank:
Landeskonservator
 Kommentar:
Rückfassade
Objekt @ Künstler:
Entwurf
 Architekt/Künstler:
Heuer, Friedrich
 Funktion:
Architekt
 Kommentar:
Mitarbeit an der Entwurfsplanung, vor Fertigstellung verstorben
Objekt @ Künstler:
Entwurf
 Architekt/Künstler:
Anker, Herbert
 Funktion:
Architekt
 Kommentar:
Neugestaltung der Innenräume
Objekt @ Künstler:
Entwurf
 Architekt/Künstler:
Ahner-Siese, Ingeborg & Ahner, Ludwig
 Funktion:
Bildhauerin
 Kommentar:
fünfteilige Sandteinreliefs der Nordfassade zum Thema Wiegen (Bremer Nachrichten 26.11.1960)
Objekt @ Künstler:
Entwurf
 Architekt/Künstler:
Lange, Heinz
 Funktion:
Bildhauer
 Kommentar:
Bronzefiguren des Treppengeländers (Weser-Kurier, 13.04.1961)
Lit.-Kurztitel:
Wagner, Hugo: Die Stadtwage und das Kornhaus =
Bremen und seine Bauten 1900, 1900
 Stelle:
167-170
Lit.-Kurztitel:
Gallwitz, S.D.: Das schöne Bremen, Bremen 1925
 Stelle:
Abb. 36
Lit.-Kurztitel:
W.S.-O.: Stadtwaage als Prüfstein des bremischen Bauens =
Bremer Nachrichten
 Stelle:
1955.10.10, S. 9
Lit.-Kurztitel:
Dr.Sr.: Stadtwaage - aus Trümmern neu erstanden =
Weser-Kurier
 Stelle:
1961.04.13, S. 8
Lit.-Kurztitel:
Bruns, Günter: Die Stadtwaage. Wiederaufbau nach zehn Jahren beendet =
Bremer Nachrichten
 Stelle:
1961.04.11, S. 13
Lit.-Kurztitel:
Stein, Rudolf: Die Stadtwaage =
Stein, Rudolf: Romanische, Gotische und Renaissance-Baukunst in Bremen, 1962
 Stelle:
505-516, Abb. 451-461
Lit.-Kurztitel:
Stein, Rudolf: Der Wiederaufbau der Stadtwaage zu Bremen =
Deutsche Kunst und Denkmalpflege 1963
 Stelle:
101-110
Lit.-Kurztitel:
Döscher, Lüder: Die Stadtwaage in Bremen (Auszug aus dem Monatsheft des Niederdeutschen Theaters), Broschüre, o.J. (um 1963)
 Stelle:
..
Lit.-Kurztitel:
Hoffmann, Hans Christoph: Die Stadtwaage. Ein Bau im Stil der Weserrenaissance, Bremen 1979
 Stelle:
..
Lit.-Kurztitel:
Ahner-Siese, Ingeborg: Die Bildhauer der Bremer Bauhütte, Bremen 1986
 Stelle:
35-41, 47
Lit.-Kurztitel:
Dillschneider, Karl: Aus der Geschichte und Baugeschichte der Stadtwaage in Bremen =
Mitteilungen der Vereinsfür Niedersächsisches Volkstum 62 (1987) 120
 Stelle:
6-10
Lit.-Kurztitel:
Architektur in Bremen und Bremerhaven, 1988
 Stelle:
Nr. 8
Lit.-Kurztitel:
Flugdächer und Weserziegel, 1990
 Stelle:
55f.
Lit.-Kurztitel:
Dehio Bremen/Niedersachsen 1992
 Stelle:
33
Lit.-Kurztitel:
Syring, Eberhard und Katrin Höpker: Für Bremen geplant und nicht gebaut, Delmenhorst und Berlin 2005
 Stelle:
16-17
Lit.-Kurztitel:
Roller, Christian Nikolaus: Versuch einer Geschichte der kaiserlichen und reichsfreyen Stadt Bremen, Bremen 1799
 Stelle:
224
Lit.-Kurztitel:
Dillschneider, Karl: Aus der Geschichte und Baugeschichte der Stadtwaage in Bremen =
Mitteilungen des Vereins für Niedersächsisches Volkstum 62 (1987) 120
 Stelle:
6-10
Lit.-Kurztitel:
Bremen und seine Bauten 1950-1979, 2014
 Stelle:
165
Lit.-Kurztitel:
Kirsch, Rolf: Die Langenstraße - Relikte vergangener Pracht =
Hempel, Gotthilf (Hg.): Das Rathaus und seine Nachbarn, Bremen 2005
 Stelle:
43-47
Rechteinformation:
Copyright by Landesamt für Denkmalpflege Bremen