Sie sind hier:
  • Wohnhaus

Wohnhaus

OBJ-Dok-nr.: 00000833





Stadt:
Bremen
Bezirk:
Mitte
Stadtteil:
Mitte
Ortsteil:
Altstadt
Straße:
Langenstraße 16
Denkmaltyp:
Wohnhaus & Geschäftshaus
Eintragung:
1973
Listentext:
Langenstraße 16, Wohnhaus, um 1590, Utluchten 1745 (1910 Umbau zu Erkern) (1973) (siehe Denkmalgruppe Langenstraße 2-16)
Wilkenstraße
Kurzbeschreibung:
Dem Essighaus gegenüber trägt ein weiterer Giebelbau dazu bei, den alten Charakter der Langenstraße in ihrem vorderen Bereich wenigstens ansatzweise anklingen zu lassen: Das Haus Langenstraße 16, heute im Besitz des "Weser-Kuriers". Dieser Renaissancegiebel hat eine lange und verschlungene Genese hinter sich, und das heutige Resultat hat nur noch begrenzt etwas mit dem Ursprung des Hauses zu tun. Das Haus war um 1590 erbaut worden und hatte um 1745 zwei Rokoko-Utluchten erhalten. 1910 wurde es nach Entwürfen von Joseph Ostwald tiefgreifend modernisiert und umgebaut. Alle Geschosse des alten Baus schoben sich nun um ein Stockwerk nach oben, so dass aus den Utluchten konsolgestützte Erker wurden; der Sandstein-Fassadenschmuck wurde wiederverwendet. Eine Spende der Rohland-Stiftung verhinderte damals einen völligen, ersatzlosen Abbruch. 1965 wurde eine Überholung, Reinigung und farbige Neufassung der Fassade unter Karl Dillschneider als Beitrag der Denkmalpflege zum 1000jährigen Jubiläum des Marktprivilegs Ottos d. Großen durchgeführt. Der Umbau des Hauses für den "Weser-Kurier" 1980 führte dazu, dass die komplette Fassade demontiert und wieder neu aufgebaut werden musste. Trotz seiner komplexen Geschichte und seines nicht mehr den Zustand von 1745 repräsentierenden Äußeren ist dieser fragmentarische Bau heute wichtig als Teil eines emotional besetzten historischen Reste-Ensembles. (Kirsch)
Epoche:
Renaissance
Stil:
Barock
Art Dat.:
Herstellung
 Num.-Dat.:
1590 um & 1745
Art Dat.:
Umbau
 Num.-Dat.:
1910 & 1980
Lit.-Kurztitel:
Stein, Rudolf: Bremer Barock und Rokoko, 1960
 Stelle:
242
Lit.-Kurztitel:
Stein, Rudolf: Romanische, Gotische und Renaissance-Baukunst in Bremen, 1962
 Stelle:
334-336, Abb. 272-274
Lit.-Kurztitel:
Dillschneider, Karl: Das Haus Langenstraße 132 (jetzt Nr. 16) =
Mitteilungen des Vereins für Niedersächsisches Volkstum 40 (1965) 76
 Stelle:
110-111
Lit.-Kurztitel:
Hoffmann, Hans-Christoph: Die Denkmalpflege in der Freien Hansestadt Bremen 1978 bis 1979 =
Bremisches Jahrbuch 58 (1980)
 Stelle:
268
Lit.-Kurztitel:
Kirsch, Rolf: Die Langenstraße - Relikte vergangener Pracht =
Hempel, Gotthilf (Hg.): Das Rathaus und seine Nachbarn, Bremen 2005
 Stelle:
49-50
Rechteinformation:
Copyright by Landesamt für Denkmalpflege Bremen