Sie sind hier:
  • Wohnhaus

Wohnhaus

OBJ-Dok-nr.: 00000877





Stadt:
Bremen
Bezirk:
Mitte
Stadtteil:
Mitte
Ortsteil:
Altstadt
Straße:
Martinistraße 27
Kirchenstraße 3
Denkmaltyp:
Wohnhaus & Geschäftshaus
Eintragung:
1973
Listentext:
Martinistraße 27, Geschäftshaus, 1964-1965, Erdgeschoßfassade, 1750 von Wilhelm Theophilus Frese (?) (1973)
Kirchenstraße 3
Kurzbeschreibung:
Am Haus Martinistraße 27 befindet sich heute in Drittverwendung die in reichen Rokokoformen gestaltete Erd- und Obergeschoßfassade eines kriegszerstörten Bremer Bürgerhauses.
Die Fassadenelemente waren 1750 - wahrscheinlich (Stein) von Wilhelm Theophilus Frese - für das Haus Martinistraße 11 geschaffen worden. 1897 wurde dieses Haus abgerissen, aber mit Hilfe der Julius Rohland-Stiftung konnten die Rokokofassadenteile beim Neubau des Hauses Langenstraße 70 durch den Architekten Albert Dunkel wiederverwendet werden.
Nach der Zerstörung der Langenstraße 70 im Zweiten Weltkrieg sind die Fassadenelemente 1964-1965 beim Neubau des Hauses Martinistraße 27 wiederverwendet worden, wobei jedoch die ursprügliche Anordnung der Elemente verändert wurde.
Epoche:
Barock u. Rokoko
Stil:
Rokoko
Art Dat.:
Herstellung
 Num.-Dat.:
1750
Art Dat.:
Umbau
 Num.-Dat.:
1964-1965
Objekt @ Künstler:
Entwurf
 Architekt/Künstler:
Frese, Theophilus Wilhelm (?)
 Funktion:
Bildhauer
Lit.-Kurztitel:
Stein, Rudolf: Romanische, Gotische und Renaissance-Baukunst in Bremen, 1962
 Stelle:
396-400, Abb. 327-328
Lit.-Kurztitel:
Stein, Rudolf: Bremer Barock und Rokoko, 1960
 Stelle:
246, Abb. 167-169
Rechteinformation:
Copyright by Landesamt für Denkmalpflege Bremen