Sie sind hier:

Denkmalpflege in Bremen, Band 9

Band 9, Denkmalpflege in Bremen
Band 9

Inhalt Seite
Vorwort 9
79. Tag für Denkmalpflege · Sonntag, 5. Juni 2011
Grußworte
Christian Weber, Präsident der Bremischen Bürgerschaft 10
Prof. Dr. Gerd Weiß, Vorsitzender der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger 12
Prof. Dr. Georg Skalecki, Landeskonservator, Bremen 14
Vorträge
Klaus von Krosigk Das gartenkulturelle Erbe Berlins. Erhaltung, Schutz und Pflege. Eine städtebaulich-denkmalpflegerische Herausforderung 18
Hubertus Fischer »In jenem Garten, wo ich früher war …« – Gärten der Dichtung 25
Hansjörg Küster Kulturlandschaft als altes neues Thema 34
Frank Glaßl, Uta Müller-Glaßl Denkmalpflege in ehemals privaten Gartenanlagen – die Kunst des Möglichen 41
Werner Damke Der Bremer Bürgerpark 54
Jahrestagung der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger · 6.-8. Juni 2011
Montag, 6. Juni 2011 · Plenum
Grußworte
Carmen Emigholz,
Staatsrätin für Kultur, Bremen
62
Prof. Dr. Gerd Weiß, Vorsitzender der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger 64
Prof. Dr. Georg Skalecki, Landeskonservator, Bremen 67
Vorträge
Margita M. Meyer Vom Dilettantismus zur Professionalisierung? Gartendenkmalpflege in Deutschland 71
Erika Schmidt Die Charta von Florenz nach dreißig Jahren kritisch betrachtet 83
Rainer Schomann Garten kann jeder? – Reflexionen über Gartendenkmal-
pflege vor dem Hintergrund eines alten Vorurteils
92
Rolf Kirsch Historische Gärten und ihre Pflege in Bremen 102
Volkmar Eidloth Städtebauliche Denkmalpflege – Denkmalpflege der besonderen Art 110
Thomas Gunzelmann Denkmalpflege und Kulturlandschaft – Versuch einer Bilanz 121
Bernd Euler-Rolle Gartendenkmalpflege, Kulturlandschaftspflege und Ensembleschutz in Österreich – theoretische Entdeckung und praktische Distanz 132
Giulio Marano Aufgabe und Beitrag der Monitoring-Gruppe von ICOMOS bei den deutschen Welterbestätten 140
Dienstag, 7. Juni 2011 · Sektionen
Sektion 1: Faktor Zeit
Georg Peter Karn Der Mainzer Stadtpark und die Konkurrenz der Zeitschichten im Gartendenkmal 146
Cord Panning Umgang mit Zeitschichten und Fragmentierungen im Muskauer Park im Kontext der Restaurierung des Gesamtensembles 154
Martin Baumann Siedlungsfreiräume – schneller Wandel vs. Denkmalpflege? 162
Alexandra Fink Pflege stadträumlicher Situationen. Platzanlagen der 1960er-Jahre 170
Klaus Lingenauber Gendarmenmarkt in Berlin – Gestaltungskonzepte im Spannungsfeld von DDR-Erbe, älteren Denkmalschichten und heutiger Nutzung 179
Rolf-Dieter Blumer Durch Rost geschützt? Die Instandsetzung der Treillage-Gitteranlage am Zirkel im Schwetzinger Schlossgarten 186
Sektion 2: Faktor Raum
Andreas Dix Inventarisierung von Kulturlandschaften. Entwicklung und gegenwärtige Trends 192
Petra M. Martin Gartendenkmalpflege in der Stadtplanung. Der Rahmenplan Historische Alleen der Stadt Ludwigsburg 202
Heike Mortell Das Gartenreich Dessau-Wörlitz im Kontext von Städtebau und Gartendenkmalpflege 210
Ingo Kowarik Naturschutz und Denkmalschutz in historischen Parkanlagen 218
Axel Vos und Susanne Schöß Die Gartenstadt Vahr und die Neue Vahr: fortschrittlicher sozialer Wohnungsbau im Bremen der Nachkriegszeit 225
Norbert Baron Denkmalpflege in großräumigen Strukturen im Rahmen des integrierten Stadtentwicklungs-
konzeptes(SEKO)
235
Sektion 3: Faktor Funktion
Kathrin Franz Vom Umgang mit historischen Küchengärten. Probleme und Lösungsansätze 237
Martin Venne Nachhaltige Strategien für die Nutzung und Erhaltung städtischer Friedhofsflächen 245
Kerstin Wittmann-Englert »Das Gesicht der Stadt ist unser Spiegelbild.« Zur Frage der Bedeutung nachkriegsmoderner Kirchen im heutigen Städtebau 252
Gabriele Horn Die Nutzung oder Übernutzung bzw. Vernutzung historischer Gärten am Beispiel der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg 260
Georg Skalecki Hafenkonversion in der Bremer Überseestadt 266
Sid Auffarth Das Denkmal »Nordwolle« – 30 Jahre nach der Stilllegung: Hoffnungen, Enttäuschungen, Erfolge. Ein Resümee 271
Sektion 4: Faktor Substanz
Wenzel Bratner Bild und Original in der Gartendenkmalpflege 277
Clemens Kieser Unterwegs in Zwischenräumen: (Großräumige) Denkmale – Konstrukt und Paradox 283
Alexander Krauß City Nord in Hamburg: Bild und Substanz in der praktischen Denkmalpflege 296
Sigrid Brandt Stadt. Grund. Bild. Zur Reparatur der Altstadt von Salzburg nach 1945 303
Werner Konold Die funktionale, ideengeschichtliche und sozialhistorische Substanz
von Kulturlandschaften
312
Roswitha Kaiser Wie viel Energieeffizienz erträgt ein Denkmal? 323
Plenumsvorträge
Michael Rohde Strategien zur Einhaltung von Umgebungsschutz und denkmalgerechter Nutzung am Beispiel der Berlin-Potsdamer Kulturlandschaft 329
Adrian von Buttlar Rekonstruktion in der Gartendenkmalpflege 331
Hans-Rudolf Meier Stadtbild – Stadtdenkmal – Stadtreparatur 340
Mittwoch, 8. Juni · Exkursionen
Exkursion 1: Die großen öffentlichen Parkanlagen in Bremen 349
Exkursion 2: Kulturlandschaft und Landsitze in Oberneuland 352
Exkursion 3: Parks und Landhäuser in der »Bremer Schweiz« 357
Exkursion 4: Pflegeeinrichtungen und Friedhöfe 363
Exkursion 5: Konversion industrieller Areale 367
Exkursion 6: Reihenhaus oder Trabantenstadt 371
Autorenverzeichnis 376
Abbildungsnachweis 379