Sie sind hier:

Veröffentlichungen aus dem Landesamt für Denkmalpflege

Titel Denkmalpflege in Bremen Band 3, jpg, 7.4 KB
Denkmalpflege in Bremen Band 3

»Aus dem Geiste des Alten heraus ganz neue Theile zu schaffen...«
Denkmalpflege in Bremen - Das neue Heft 2006

Im Frühjahr 2004 startete das Landesamt für Denkmalpflege in Bremen einen Versuch, die Arbeit und Aufgaben des Landesamtes einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. Um für ihre Ideen und Ziele zu werben, wählten die Denkmalpfleger die Buchform und begründeten eine neue Schriftenreihe.

Der vorliegende dritte Band stellt den Bremer St. Petri Dom in den Mittelpunkt. Anlass ist die Ausstellung »Zeitschichten: Die Restaurierung des Bremer Doms 1888-1901« im Dom-Museum, die vom Landesamt zusammengestellt wurde.
Die Arbeiten am Bremer Wahrzeichen gelten als beispielhaft für die Restaurierungspraxis im 19. Jahrhundert. Vom Wettbewerb über die Darstellung der Sanierungsarbeiten bis hin zur Charakterisierung der Hauptpersonen, des Berliner Architekten Max Salzmann und des Bremer Kaufmanns Franz Schütte, reichen die Betrachtungen. Drei Beiträge des neuen Heftes erläutern die Ausstellung im Dom-Museum.

Ein weiterer Bericht beschäftigt sich mit dem Haus des Reichs, dem ehemaligen Nordwollehaus in der Bremer Innenstadt. Der erfolgreichen Instandsetzung von Schloss Schönebeck, einem der wichtigsten nichtkirchlichen Baudenkmäler Bremens, wird ebenso ein Kapitel gewidmet wie den Arbeiten am Focke-Fluglabor und am Reiterstandbild Friedrichs III.

Unter dem Thema »Abbruchreif oder sanierbar?« befasst sich ein bautechnisches Kapitel mit der dringlichen Frage der Standsicherheitsprüfung bei historischen Baukonstruktionen.

Abschließend werden in der Rubrik »Neu unter Denkmalschutz« das ehemalige St. Jürgen Asyl in Bremen-Osterholz und die Friesenstube im Gasthof »Schloß Morgenstern« in Bremerhaven- Weddewaren vorgestellt.

Die Herausgeber
Das Landesamt für Denkmalpflege ist die zentrale Fachbehörde für alle Fragen zu Denkmalschutz und Denkmalpflege im Land Bremen. Die gesetzlichen Hauptaufgaben sind die Unterschutzstellung, die Erforschung und die Pflege der erhaltenswürdigen Kulturdenkmäler in Bremen.
Dr. Georg Skalecki, Kunst- und Architekturhistoriker sowie langjähriger Denkmalpfleger, ist seit Ende 2001 Leiter des Amtes.

Das Heft:
Georg Skalecki (Hg.)
Denkmalpflege in Bremen
Schriftenreihe des Landesamtes für Denkmalpflege Bremen,
Heft 3
84 S., 63 Abb.,
23,5x16,5 cm, kt.
ISBN 3-86108-567-4
5.90 €

EDITION TEMMEN
Hohenlohestr.21 - 28209 Bremen
Tel.: 0421-3484325 - F.: 0421-348094
info@edition-temmen.de
www.edition-temmen.de